Monte da Raposinha Tinto 2017

Vinho Regional Alentejano, Monte da Raposinha, Montagril, Portugal
Rubrik: Alltagsweine
Trauben: Alicante, Tourriga Nacional
Jahrgang: 2017
Preis: Ca. CHF 17.–
Bezugsquelle: La Passion du Vin
Degustiert: 12/2019, eingereicht von La Passion du Vin
Freudiger: Violettes Rubin. Verführerische Nase mit allerlei dunkler Frucht, sehr ausgewogen, diskrete Holznoten und Kaffee. Auftritt wie sonnendurchglühte Erde, saftig und würzig, dazu Zwetschgenkompott, sehr stoffig wirkend. Gute Substanz, perfekt strukturiert, wenn auch mit etwas wenig Säure. Heftige, derzeit leicht bitter wirkende Gerbstoffe geben dem Wein Reserve für fünf Jahre oder mehr. Aber: Ist genügend Säure vorhanden? So oder so: tolles Preis-Leistungsverhältnis.
Gesamturteil: Einer Fahrt im Cabrio durch die Weite des Alentejo: 16,5/20
Kaletsch: Mittleres Purpurviolett. Frische, primärfruchtige Nase. Am Gaumen recht ungehobelt: ruppige Gerbstoffe, die am Ende arg adstringieren. Trotz frischer Säure in der Mitte eher dünn. Ein rustikaler, beinahe wilder Wein, der aktuell noch zu jung erscheint. Von Eichenholzwürze ist wenig zu spüren.
Gesamturteil: Ob Lagerung hilft? 15,5/20

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!