Henschke Cyril 2001

Eden Valley, Australia
Rubrik: Klasseweine
Trauben: 65 % Cabernet Sauvignon, 20 % Cabernet Franc, 15 % Merlot
Jahrgang: 2001
Preis: ca. CHF 100.–
Degustiert: 10/2017
Freudiger: Irritierende Gerüche von Trüffel und Camembert, aber auch Liebstöckel und Eukalyptus. Leichter Aceton-Stich. Üppige Fruchtsüsse, mundfüllender Pflaumenkompott, marmeladig, als ob angetrocknete Trauben im Spiel wären. Muskelbepackt aber gleichzeitig balsamisch, praktisch säurelos. Wirkt im eher kurzen Abgang etwas angenehmer, runder. Ich hätte blind wohl auf Italien getippt!
Gesamturteil: ev. leichter Fehler, 15+/20
Kaletsch: Tiefdunkles Purpur. Überreif-fruchtige Nase wie gekochte Beerenkonfitüre, dazu Zedern, Eukalyptus und bereits ziemlich penetrante Tertiäraromen. Sehr dichter, vielschichtiger Wein mit wunderschöner Reifesüsse. Perfekt eingebundene Barrique-Noten. Traumhaft ausbalanciert mit feinen Tanninen und einer beachtlichen Länge.
Gesamturteil: Fruchtbombe aus Down Under, 18+/20

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!