Parcelle No. 982 Grand Cru 2017

Séléction Nature, Domaine de la Ville de Morges
Rubrik: Klasseweine
Trauben: 100% Gamay
Jahrgang: 2017
Preis: Ca. CHF 22.– (Normalformat)
Degustiert: 2/2020, eingereicht von Yves Beck
Freudiger: Helles Rot mit Violettreflexen. Süsser Auftakt mit Erdbeermarmelade. Am Gaumen eher schlank, sehr lebendig, komplex, gleichzeitig eine gewisse Stoffigkeit. Mit der Zeit treten Kaffeenoten auf. Langer Abgang mit seidenfeinen Gerbstoffen. Der Wein vermag in allen Hinsichten zu punkten, und trotzdem will nichts so recht zusammen zu passen. Von Harmonie keine Spur; und von Sortentypizität schon gar nicht.
Gesamturteil: Ein anspruchsvolles Naturwein-Erlebnis: 14,5/20
Kaletsch: Mittelhelles Purpur mit violettem Einschlag. Äusserst fruchtig-beerige Nase mit aufregend-wilder, ungewohnter Aromatik. Am Gaumen nicht sehr dicht oder konzentriert, dafür mit überraschender Länge. Eine wilde Achterbahnfahrt der Struktur und der Aromen: Anfangs sogar etwas Kohlensäure, viel Primärfrucht, am Ende leichte Bitternoten, die aber nicht stören. Sehr bekömmlich. «Jamais Gamay» war einmal: mehr davon!
Gesamturteil: Kampf dem Mainstream! 17+/20

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!