The velvet devil 2016

Charles Smith Wines, Mattawa, Washington State, USA
Rubrik: Alltagsweine
Trauben: 91 % Merlot, 9% Cabernet Sauvignon
Jahrgang: 2016
Preis: Ca. CHF 17.–
Degustiert: 10/2019
Freudiger: Klassisches Bordeaux-Rot, verhaltene, eher rotfruchtige Nase. Am Gaumen klare, gradlinige Merlotfrucht ohne Ecken und Kanten. Sehr gefällig, durchaus elegant, keine Neue-Welt-Opulenz, keine Aufdringlichkeit aber auch ein wenig eindimensional und auf etwas ordinäre Weise schön. So mag sich ein Jüngling ein französisches Edelnüttchen vorstellen. (Ich weiss, ich weiss, ich geh mir das Maul mit Seife auswaschen).
Gesamturteil: Samt ist da, aber wo zum Teufel ist der Teufel? 16/20
Kaletsch: Mittleres Rubin. Verlockende, aber eher zurückhaltende Nase, die nicht zwingend den Merlot zu erkennen gibt. Am Gaumen schöne Beerenaromatik, samtige (sic!) Tannine und eine beinahe schon noble Eleganz. Nichts von opulenter Beerenfrucht und Extraktexzessen, wie man es US-Weinen gerne vorwirft. Sehr gefällig und gekonnt vinifiziert. Ein erstaunlicher Trinkspass in dieser Preiskategorie.
Gesamturteil: Charles Smith rules! 17/20

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!