Rosé Sainte-Magdeleine 2020

Familie Sack-Zafiropulo, Cassis; AOP Côtes-de-Provence
Rubrik: Alltagsweine
Trauben: Grenache, Cinsault, Mourvèdre
Jahrgang: 2020
Preis: Ca. CHF 20.–
Bezugsquelle:  
Degustiert: 4/2022, eingereicht von La Passion du Vin
Freudiger: Schönes Zwiebelschalenrosé, ins Altrosa spielend. Ausgeprägte Beerennase, warm wirkend. Zapfenzieher macht etwas Melone aus. Süss im ersten Eindruck, dann aber mit schöner, tragender Säure und einer charmanten Bitternote. Gute Substanz, schöne Frucht, auch Kräuternoten, recht langer Abgang mit einer Andeutung von Gerbstoffen. Kann wohl sogar noch etwas reifen.
Gesamturteil: Rosé, wie er sein soll: 15/20
Kaletsch: Glänzendes, transparentes Lachsrosé – genau so, wie man sich das Auge des Rebhuhns vorstellt. Frisch-fruchtige Nase mit leicht floralen und mineralischen Anklängen. Am Gaumen sehr gefällig: frisch, mit zurückhaltender Säure gestützt und wiederum mineralisch. Sehr ausgewogen und mit mittlerer Länge. Ein Genusswein, der seriös vinifiziert ist und sich von Zuckerzeug-Rosés unterscheidet. Ideal für Apéros und die Begleitung von Fischgerichten.
Gesamturteil: Gefällig und trotzdem seriös: 16/20
 

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!