Cebolla Silvestre 2002

Collectión Flores del Valle, Valle Escondido, Gouguenheim Winery, Mendoza
Rubrik: Klasseweine
Trauben: Malbec, Cabernet Sauvignon, Bonarda
Jahrgang: 2002
Preis: Ca. CHF 45.–
Degustiert: 1/21
Freudiger: Tiefdunkles Rubin mit Schwarzreflexen. Duft nach Caramel, Leder und Kaffee, dazu tiefdunkle Früchte, viel Cassis. Bordeaux-Feeling auch im Gaumen, sehr schön gereift, viele Tertiärnoten, dazu erneut Kaffee. Es gibt Alterserscheinungen, der Wein wirkt aber immer noch frisch. Einige eher rustikale Aspekte dürften vom Malbec-Anteil stammen, Cabernet Sauvignon steuert schmeichelnde Brombeeren und Pflaumen bei. Einerseits klare Reifenoten, andererseits nach wie vor Gerbstoffe bis zum Abwinken; diese aber fein ziseliert und mürbe. Definitiv zu einem grossen, grillierten Steak.
Gesamturteil: Europäische Eleganz aus den Anden: 18/20
Kaletsch: Sattes Dunkelrubin mit aufhellenden Rändern. Reife Nase mit viel schwarzbeeriger Frucht, etwas Vanille, Leder, Tabak und Zedernholz. Keinerlei störende Tertiärnoten. Geht in Richtung Bordeaux-Blend-Aromatik, die Malbec-Typizität ist aber klar erkennbar. Am Gaumen überzeugt die beeindruckende Struktur: schlank, elegant, mit präsenter Säure, genügend Gerbstoffen und schöner Länge. Viel Power, aber nichts Überextrahiertes. Nach fast 20 Jahren in erstaunlicher Verfassung!
Gesamturteil: Genusswein mit Finesse und viel Klasse: 17,5/20
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!