Jubilé 2016

Rebbau Spiez Genossenschaft, Spiezer Blauburgunder Schaumwein Brut, Thunersee AOC,
Rubrik: Klasseweine
Trauben: 100% Pinot Noir
Jahrgang: 2016
Preis: Ca. CHF 42.–
Degustiert: 6/2021
Freudiger: Helles Kupfer, feines Mousse. Klassische Brioche-Hefe-Noten. Im Hintergrund lauern ein paar entschlossen dreinblickende Walderdbeeren. Recht strenger Auftritt mit sehr, sehr viel Säure. Knochentrocken, herb, leider etwas gar wenig Fleisch am Knochen. Aber eine herrliche Perlage und ein langer Abgang stimmen einen versöhnlich.
Gesamturteil: Könnte das mit einigen Jahren Lagerung noch zulegen? 14/20
Kaletsch: Glänzendes Dunkelgelb mit orangem Einschlag. Dezente Nase mit frischer Frucht. Am Gaumen lebhaft moussierend und ziemlich herb: markante Säure und deutlich bemerkbare Tannine. Endet auf einer herben Note, die das Lagerpotenzial aufzeigt.
Gesamturteil: Wers gerne spritzig und herb mag: 14,5/20
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

De Nit Rosado 2018

Raventós i Blanc, Sant Sadurní d'Anoia, DO Conca del Riu Anoia
Rubrik: Klasseweine
Trauben: Xarel-lo, Parellada, Macabeo, Monastrell
Jahrgang: 2018
Preis: Ca. CHF 25.–
Bezugsquelle: Casa del Vino
Degustiert: 7/2021, eingereicht von Casa del Vino
Freudiger: Zarte Lachstöne, feinste Perlage, Brioche-Nase mit etwas Steinfrüchten. Gutes Mundgefühl, am Gaumen zunächst zurückhaltend mit diskreter Frucht. Munter moussierend, ausnehmend frisch mit Zitrusnoten und erneut Steinobst. Dann zunehmend weisse Johannis- und Stachelbeeren und auch etwas rote Frucht. Deutliche Hefenoten erinnern an klassischen Champagner. Im Abgang noch etwas Reserve, trocken. Ein ausgewogener, zarter und feingliedriger Schäumer ohne jede Oberflächlichkeit, der sich für Apéros empfiehlt. Hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis!
Gesamturteil: Katalonien, wie es leibt und sprudelt: 17/20
Kaletsch: Helles, glänzendes Lachsrosa mit leicht orangem Schimmer. Sehr feine, zarte Nase mit Hefe, Brioche und Fruchtanklängen, äusserst frisch. Leicht und angenehm moussierend. Am Gaumen elegant und ausgewogen: trocken, frisch und mit einem langen, dank filigranen Tanninen feinherben Abgang. Überzeugend vinifiziert!
Gesamturteil: Ein spannende, biologische Alternative zu Prosecco und Champagner: 17,5/20
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Phaunus 2017 (Pet Nat)

Vinho Espumante Branco, Vasco Croft, Casal do Paço Padreiro, Arcos de Valdevez, Portugal
Rubrik: Alltagsweine
Trauben: 100% Loureiro
Jahrgang: 2017
Preis: Ca. CHF 20.–
Degustiert: 2/20
Freudiger: Dunkles, etwas mattes und leicht trübes Gelb. Beim Einschenken munterer Schaum, dann aber keine Bläschen. Man riecht Brioche à discrétion, dazu Apfel, Quitten und Stachelbeere. Am Gaumen easy, charmant, mundfüllend, knochentrocken, mit deutlichen Apfelnoten, die immer deutlicher werden. Man beginnt schon fast Apfelsorten aufzuzählen. Der Abgang dominiert von einer zarten Säure.
Gesamturteil: Organisch, aber charmant: 15/20
Kaletsch: Mittleres Orangegelb mit leichter Trübung. Sehr frische, einladende Nase mit Apfel- und Aprikosenaromen, schwache Perlage. Auch am Gaumen frisch, mit aufregender Struktur, die alles andere als homogen wirkt. Süffig und ohne störende Säure, leicht salziger Abgang. Mitreissende, sehr lebendige Aromatik, die aus diesem Naturwein mit 11 Prozent Alkohol ein neuartiges, sehr erfreuliches Schaumwein-Trinkerlebnis macht.
Gesamturteil: So macht PetNat (Pétillant naturel) Freude: 17-/20
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

textatelier.ch | Weinchecker | Elfenaustr. 5 | 2502 Biel | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!